Tyondai Braxton

© Dusdin Condren

Tyondai Braxton

Tyondai Braxton ist ein amerikanischer Komponist und Elektronik-Musiker. Seit Mitte der 90er-Jahre komponiert er und spielt Konzerte, sowohl unter seinem eigenen Namen als auch in verschiedenen Gruppenkonstellationen. In seiner Arbeit, darunter Solostücke und Kompositionen für große Orchester, finden sich Elemente aus der elektronischen Musik wie auch der modernen Orchestermusik. Nach einer Periode als Frontmann der experimentellen Rockband Battles beschäftigt sich Braxton heute mehr mit eigenen Arbeiten, darunter das von der Kritik hoch gelobte Album „Central Market“, das bereits von weltberühmten Orchestern wie der London Sinfonietta, dem Los Angeles Philharmonic und dem BBC Symphony Orchestra aufgeführt wurde. Für Ensembles wie Bang on a Can All Stars, dem Kronos Quartet, Alarm Will Sound und Brooklyn Rider schrieb er Auftragskompositionen. Im Jahr 2012 arbeitete Braxton mit dem legendären Komponisten Philip Glass zusammen. Sie traten gemeinsam bei der Festivalserie All Tomorrow’s Parties auf und Braxton remixte Musik von Glass für das Remix-Album „REWORK“. 2013 präsentierte er die Premiere seines Multimedia-Stücks „HIVE“ im New Yorker Guggenheim Museum. Seitdem führte er „HIVE“ beim Sacrum Profanum Festival in Krakau, im Londoner Barbican Centre und im Opernhaus von Sydney auf. Das Album „HIVE1“ erschien 2015 bei Nonesuch Records. Danach veröffentlichte Braxton die EP „Oranged Out“ digital und als „pay-what-you-want“-Download über Bandcamp. Sämtliche Erlöse spendete er der Kampagne „Everytown For Gun Safety“. Im April 2018 fand die Premiere von „TELEKINESIS“, seiner neuen Arbeit für großes Orchester, mit dem BBC Concert Orchestra und den BBC Singers in der Londoner Queen Elizabeth Hall statt.

Stand: Februar 2019

Vergangene Veranstaltungen