Yanis Varoufakis

 

Der Wirtschaftswissenschaftler und Politiker Yanis Varoufakis führte als griechischer Finanzminister 2015 den Widerstand gegen die Sparpolitik und die Strategie der Bankenrettung der Europäischen Union und des Weltwährungsfonds an. In der Folge gründete er DiEM25 (die Bewegung „Demokratie in Europa“) und ist heute der Anführer von MeRA25, der politischen Partei von DiEM25 in Griechenland. Bevor er zum Mitglied des griechischen Parlaments gewählt wurde, lehrte Varoufakis drei Jahrzehnte lang Wirtschaftswissenschaften an Universitäten in Großbritannien, Australien, den USA und Griechenland. Er hält einen Lehrstuhl in Wirtschaftstheorie an der Universität von Athen inne und ist Ehrenprofessor in Staatswirtschaftslehre an der Universität von Sydney sowie Ehrenprofessor für Rechts-, Wirtschafts- und Finanzwissenschaften an der Universität Turin. Außerdem ist er Gastprofessor für Staatswirtschaftslehre am Londoner King’s College und Ehrendoktor der Universität von Sussex. Er publizierte unter anderem die Bücher „Der globale Minotaurus: Amerika und die Zukunft der Weltwirtschaft“ (2012), „Time for Change: Wie ich meiner Tochter die Wirtschaft erkläre“ (2016), „Das Euro-Paradox. Wie eine andere Geldpolitik Europa wieder zusammenführen kann“ (2016) und „Die ganze Geschichte: Meine Auseinandersetzung mit Europas Establishment“ (2017).

Stand: Februar 2019

Vergangene Veranstaltungen