Raghda Mouawad

© Dmedius

Raghda Mouawad

 

Theatermacherin – Beirut, Libanon
Teilnehmerin Internationales Forum 2019

Raghda Mouawad wurde 1983 geboren, lebte im Königreich Saudi Arabien und im Libanon und studierte Theater in Paris. Sie absolvierte ein MA-Studium in Theater an der Universität Lumière Lyon 2 und ein Intensivstudium in Darstellender Kunst ebenfalls in Lyon. Seit 2007 tritt sie in verschiedenen Theaterstücken und Performances in Frankreich, Belgien, Marokko und dem Libanon auf, wobei sie sich hauptsächlich für ungewöhnliche, kollektive, ortsspezifische Arbeiten über soziopolitische Themen interessiert. Zu den Themen, mit denen sich diese Arbeiten beschäftigten, gehören die Konsumgesellschaft, Voyeurismus, Manipulation durch die Medien, patriarchale Systeme, Fanatismus, Umweltverschmutzung, Belästigungen und unbegrenzte Baumaßnahmen auf Kosten der Natur.

Seit 2009 ist Raghda Mouawad als Schauspiellehrerin am International College in Beirut tätig. 2018 war sie eine der Mitbegründerinnen einer alternativen, professionellen Schauspielausbildung (YAZAN Professional Actors Training – YPAT). Gemeinsam mit internationalen Ausbilder*innen und Theatermacher*innen will sie Lösungen für den Mangel an lebenslanger beruflicher Theaterausbildung finden.