Anna Stiede

Anna Stiede

 

Anna Stiede hat Politikwissenschaften in Marburg und Milano studiert. Sie arbeitet selbstständig als politische Bildnerin, Kommunikationstrainerin und Italienisch-Deutsch-Übersetzerin (u.a. für das Istoreco-Institut Reggio Emilia). Dass sie in einem Land geboren wurde, das es heute einfach nicht mehr gibt auf der Landkarte – der DDR –, begleitet sie beständig. Ihre Themen sind die Geschichten sozialer Bewegungen, Reproduktionsökonomie und Kommunikation. Sie liebt es, Menschen miteinander durch die Verbindung von Kommunikation und Geschichte in Kontakt zu bringen, um die Gegenwart zu begreifen und Zukunft zusammen zu gestalten. Sie ist Teil des Vorbereitungskreises „30 Jahre Herbst ’89- Nennen wir es Revolution!?“ und Kuratorin im Haus der Demokratie und Menschenrechte und erlebt das Sichtbarmachen noch nicht erzählter solidarischer Geschichten aus dem Osten als belebende politische Methode. Wenn es die Zeit zulässt schreibt sie gern hin und wieder Essays, Artikel und Kommentare. Gemeinsam mit anderen tollen Frauen gründete sie das Politologinnen-Institut.

Stand: Februar 2019

Vergangene Veranstaltungen