Sophia Burgos

© Kate Lemmon

Sophia Burgos

Die puerto-ricanische Sopranistin Sophia Burgos macht sich derzeit in der internationalen Szene einen Namen als ausgesprochen intelligente und musikalische junge Sängerin mit einer großen Bühnenpräsenz.

Ihre jüngsten Erfolge waren Crumbs „Ancient Voices of Children“ mit dem SWR Sinfonieorchester und Theodor Currentzis, die Rolle Fox in „The Cunning Little Vixen“ mit dem London Symphony Orchestra und Sir Simon Rattle, Maria in West Side Story und Sir John Eliot Gardiner beim Edinburgh International Festival, Ann Truelove in „The Rake’s Progress“ mit dem London Philharmonic Orchestra und Vladimir Jurowski, eine CD-Aufnahme sowie Konzerte mit dem Sinfonieorchester Basel und Ivor Bolton, „Quatre Chants Pour Franchir Le Seul“ von Gérard Grisey an der Hamburger Elbphilharmonie, Brittens „Les Illuminations“ bei den Bregenzer Festspielen, Bernsteins „Songfes“t mit dem BBC Symphony Orchestra und dem MDR-Sinfonieorchester, Claude Viviers „Lonely Child“ mit dem Mahler Chamber Orchestra und Teodor Currentzis sowie Belinda in „Dido and Aeneas“ beim Festival d’Aix-en-Provence.

Höhepunkte in der Spielzeit 20189/20 sind unter anderem ihr Rollendebut als Despina in „Così Fan Tutte“ an De Nationale Oper Amsterdam sowie als Zerlina in „Don Giovanni“ und Susanna in „Le Nozze di Figaro“ an der Brüsseler La Monnaie.

www.sophiaburgos.com

Stand: Juli 2019

Aktuelle Veranstaltungen