Kibwe Tavares

Kibwe Tavares

Kibwe Tavares begann noch während seines Studiums an der Bartlett School of Architecture, Filme zu machen. Sein erster Kurzfilm, „Robots of Brixton“, gewann 2012 den Sundance Sonderpreis der Jury für Animation. Sein zweiter Film, „Jonah“, mit Daniel Kaluuya in der Hauptrolle, wurde von Film4 produziert.

Er wurde beim New Directors Showcase von Saatchi & Saatchi als einer der 20 besten jungen Regisseur*innen genannt und erhielt ein TED-Stipendium. An seinem Wohnort in Süd-London gründete er gemeinsam mit Jonathan Gales und Paul Nicholls das Kreativstudio und Regiekollektiv Factory Fifteen. Kibwe Tavares‘ jüngster Film, „Robot & Scarecrow“ mit Holliday Granger und Jack O’Connell, erschien 2017. Neben „Aisha and Abhaya“ arbeitet er derzeit an einer großangelegten Dramatisierung der Romanserie für junge Erwachsene „Noughts & Crosses“ für BBC TV.

Stand: November 2019

Aktuelle Veranstaltungen