Marten Flegel

Theatermacher, Performer, Dramaturg – Leipzig, Deutschland
Teilnehmer Internationales Forum 2020

Marten Flegel wurde 1991 in Jena geboren. Er studierte Angewandte Kulturwissenschaften in Hildesheim und Freie Kunst in Brüssel. Momentan lebt er als freier Performer, Theatermacherin und Dramaturg in Leipzig. Mit dem Performancekollektiv DIE SOZIALE FIKTION entwickelt er biografisch motivierte Bühnenstücke, die in größeren und kleineren Orten gezeigt werden. Ausgangspunkt für die Arbeiten sind oft persönliche Erfahrungen, Gefühle und kognitive Widersprüche der Performer*innen, die als Material dienen, um Zusammenhänge zwischen Privatem und Politischem zu erkennen und die herrschenden Zustände zu verstehen. Die letzten Arbeiten setzten sich mit Männlichkeit und dem Gefühl der Scham auseinander („Goodbye Norm. Ein peinlicher Auftritt“) oder befragten dominante Lebensentwürfe und -gefühle im Spätkapitalismus („Render Ghosts“). Gegenwärtig beschäftigt sich Marten Flegel mit persönlichen und strukturellen Verwerfungen der Nachwendezeit in Ostdeutschland.

Marten Flegel

© Tobias Malcharzik