Anja Kerschkewicz

Theatermacherin, Kuratorin – Hamburg, Deutschland
Teilnehmerin Internationales Forum 2020

Anja Kerschkewicz studierte Bühnen- und Kostümbild an der Kunsthochschule Berlin Weißensee und Szenografie an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Seit dem Abschluss ihres Regiestudiums an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg arbeitet sie in der freien Theaterszene. Mit dem Performancekollektiv Frauen und Fiktion (FuF) erforscht sie Geschlechterrollen auf Basis biografischer Recherchen. Ihre jüngste Performance „CARE 3.0“, die sie 2019 bei den Treibstoff Theatertagen zeigten, lud Sorgearbeit mit den Mitteln der Dragperformance glamourös auf. Im März 2020 hat „(save me) not“ am Theater Oberhausen Premiere, in denen FuF mit Lebensgeschichten zum Thema Frauen und Gewalt jenseits der Opferrolle empowern wollen. Als Kuratorin leitet sie am LICHTHOF Theater in Hamburg die Nachwuchsplattform „WE PRESENT“. Anja Kerschkewicz war Stipendiatin der Akademie Musiktheater heute sowie der Claussen-Simon-Stiftung und gewann 2016 den Berliner Opernpreis. Seit 2017 ist Anja Kerschkewicz ehrenamtlicher Vorstand im DfdK (Dachverband freie darstellende Künste Hamburg). Seit 2018 gibt sie Seminare zu kollektiver Stückentwicklung u. a. an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und an der Universität der Künste Berlin.

frauenundfiktion.de / lichthof-theater.de

Anja Kerschkewicz

© Alexander Merbeth