Eleonore Kocty

Theaterleiterin, Schauspielerin – Ouagadougou, Burkina Faso
Teilnehmerin Internationales Forum 2020

Eleonore Kocty wurde in Ouagadougou geboren und arbeitet seit 2011 als Schauspielerin für Theater und Film. Sie studierte Darstellende Künste an der Universität von Ouagadougou. Sie absolvierte ein Praktikum bei Labo ELAN im Rahmen von Les Récréatrales, einem der größten Theaterfestivals in Burkina Faso und ganz Afrika. Sie spielte bei der Festivalausgabe von 2012 in „Sarzan Sou IV“, inszeniert von Djamal M. Mahamat, und 2016 in „Pinocchio“, inszeniert von Gigi Tapela. Seit 2014 gehört sie der Gruppe Le Ruminant an und seit 2018 ist sie deren Leiterin. Im Jahr 2017 nahm sie an einem Rechercheprojekt zu neuen Formen darstellender Künste in Belgien teil sowie an einem Workshop zu Recherche und Austausch über Tradition und Modernität in der Schweiz. Sie spielte in „Actors“, 2019 von Pascal Noyelle inszeniert, in „Silence“ (2017) und „Mister Time“ (2020), beide inszeniert von Noel Minoungou. Derzeit absolviert sie einen Master-Studiengang in Management und Kulturverwaltung und bereitet ihre Abschlussarbeit vor.

Eleonore Kocty

© Pierre Tilmant (6M productions)