Mbene Mbunga Mwambene

© Alexander Schmidt

Mbene Mbunga Mwambene

Theatermacher – Bern, Schweiz
Teilnehmer Internationales Forum 2020

Mbene Mbunga Mwambene ist ein sambisch-malawischer Theaterkünstler und Regisseur mit Sitz in Bern. Er verfügt über ein Zertifikat in Transkultureller Zusammenarbeit der Zürcher Hochschule der Künste, ein Diplom in Journalismus der University of Malawi – Continuing Education Centre (CEC) und einen Master-Abschluss in Expanded Theatre der Hochschule der Künste Berlin. 2018 führte er Regie im Klecks Theater Hannover: „Tavuka – We Are Tired“ war ein komplett weiblich besetztes Stück und eine Adaption von „The Island“ und „Warten auf Godot“. Seit 2010 dreht sich sein Schauspielleben um interaktives Theater für malawische Gemeinschaften und innovative Theaterstücke für ein internationales Publikum. Seine Leidenschaft dafür steht auch im Zusammenhang mit seiner Soloproduktion „The Story of a Tiger“, die seit sieben Jahren auf Tour ist und weltweit gezeigt wurde, u. a. in Deutschland, der Schweiz, Japan, Liechtenstein, Malawi, Österreich und Irland. Sie wurde 2011 vom Intendanten des Theater Konstanz in Auftrag gegeben. Außerdem spielte er in „Refugees“, „Der Prophet Ngunza“, „Waiting for Godot“ in Blantyre, Konstanz und Görlitz sowie in „Body Scan“ in Zürich. Weitere Arbeiten führten ihn nach Südafrika, Hongkong und Sambia. In der Installation „Your Unlikely Friend“ in der Regie von Thea Reifler und Philipp Bergmann performte er beim Zürcher Theater Spektakel.