Bahzad Sulaiman

Performer, Künstler – Saarbrücken, Deutschland
Teilnehmer Internationales Forum 2020

Bahzad Sulaiman, geboren 1991, ist ein kurdischer Künstler und Performer aus dem äußersten Nordosten Syriens. Er lebt seit 2016 in Deutschland und hat einen Bachelor-Abschluss in Bildhauerei von der Universität der Künste und einen Bachelor-Abschluss in Bühnenbild von der Theaterakademie in Damaskus. Im Juli 2019 erwarb er seinen Master-Abschluss in Bildender Kunst von der HBKsaar – Hochschule der Bildenden Künste Saar, wo er zurzeit einen Lehrauftrag für Performing Arts innehat. Installation und Performance sind die Schwerpunkte, an denen er in den letzten Jahren gearbeitet hat. Seine Arbeiten beschäftigen sich mit dem Konzept von Körper, Raum und teilweise improvisierten Bewegungsformen. Mit Klang und ohne Klangkomponenten ist es jedoch möglich, den Körper als Instrument im Raum zu nutzen, einen Dialog zwischen Körper und Betrachter*in zu schaffen und eine Beziehung zwischen mehreren Elementen herzustellen. Dazu gehört auch die Beziehung zwischen der Wahrnehmung und dem Körper als Skulpturenmasse in diesem räumlichen Kontext. Seine letzte Arbeit war die Performance „Mikro-Kaosmos“ an der sparte4 des Saarländischen Staatstheater in Saarbrücken (2020).

Bahzad Sulaiman

© Christoph Holz