Anne Lenk

Anne Lenk, geboren 1978, studierte in Gießen Angewandte Theaterwissenschaften, bevor sie für ein Regiestudium an die Otto Falckenberg Schule, München wechselte. Nach ihrem Abschluss wurde sie Hausregisseurin in Augsburg. Weitere Stationen waren Lübeck, Bochum, Aachen und das Wiener Burgtheater sowie regelmäßig das Residenztheater, München und das Thalia Theater, Hamburg. Lehraufträge führten sie ans Konservatorium in Wien und an die Universität der Künste Berlin, sie war Jurorin beim Heidelberger Stückemarkt, dem Mülheimer Dramatikerpreis, dem Körber Studio Junge Regie, Hamburg sowie beim Schauspielschultreffen. Am Deutschen Theater Berlin inszeniert sie seit der Spielzeit 2015/16 regelmäßig. Ihre Inszenierung „Der Menschenfeind“ von Molière, die dort im März 2019 Premiere feierte, erhielt eine Einladung zum Theatertreffen 2020 sowie den Friedrich-Luft-Preis 2020. In der Spielzeit 2020/21 führte sie Regie bei „Maria Stuart“ und wurde mit dieser Inszenierung zum Theatertreffen 2021 eingeladen.

Anne Lenk

© Kim Keibel

Aktuelle Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen