Pascale Güdel

Schauspielerin – Lausanne und Biel, Schweiz
Teilnehmerin Internationales Forum 2010

Pascale Güdel, 1981 geboren, wuchs in der französischen Schweiz auf. Ihr Schauspielstudium schloss sie 2004 in Lausanne ab. Als freie Schauspielerin spielte sie u.a. in den Theatergruppen EXTRAPOL und MIMESIS. Hierin u.a. in „Le grand cahier“ (Regie von Andrea Novicov), in „Les caproces de Marianne“ am Theater Vidy-Lausanne und am Theater Basel (Regie Jean Liermier). In „Hodder rettet die Welt“ spielte sie am Bieler Théâtre de la Grenouille erstmals auf Deutsch. Das Stück wurde eingeladen zur Künstler Börse 2010 in Thun. Güdel ist Mitbegründerin des zweisprachigen Theaterkollektivs FRAKT’, das die Stücke „Zum Mond!/Vers la lune“ (2006, 3. Preis PREMIO) und „Fliegenfängerinnen/Piège à mouches“ (2009) in der Schweiz uraufführte. Mit ihrem Duo Tintenfish Pocket Opera veranstaltet sie Lesungen mit Electro- und Rockmusikbegleitung. 2010 erhielt Pascale Güdel den Nachwuchspreis der Commission Interjurassienne für Bühnenkunst.

Pascale Güdel