Silvia Rigon

Regisseurin, Dramaturgin – Mailand, Italien
Teilnehmerin Internationales Forum 2021/2022

Silvia Rigon ist eine Theaterregisseurin und Dramaturgin, die sowohl frei als auch für kulturelle Einrichtungen arbeitet. Sie wirkt an interdisziplinären Veranstaltungen mit und entwickelt eine kohärente Erzählweise, die sich auf Theaterstücke, Festivals oder kulturelle Projekte anwenden lässt. Silvia Rigon entschied sich für die darstellenden Künste, weil sie das Bedürfnis verspürte, kollektiv über die Realität nachzudenken und einen positiven Einfluss auf die Welt zu nehmen. Sie arbeitet bei der Emilia Romagna Teatro Fondazione als Theaterdirektorin des ständigen Schauspielensembles und leitet partizipative Projekte mit der lokalen Gemeinschaft und Schulen.

Sie hat die Schwierigkeiten und Widersprüche ihrer Tätigkeit als künstlerische Leiterin von Lidelab, einem unabhängigen interdisziplinären feministischen Kollektiv, erlebt, mit dem sie auf der Grundlage von Literatur Aufführungen entwickelt, die die Beziehungen zwischen akademischen Einrichtungen und der lokalen Gemeinschaft verweben.

Seit mehr als zwanzig Jahren versucht sie, die Dynamik der Welt um sie herum zu verstehen, indem sie Sprachen, Politik und Theater studiert und mit einigen Meister*innen der Live-Performance wie Lucinda Childs, Marco Balich, Antonio Latella und Claudio Longhi zusammenarbeitet.

Silvia Rigon

© Stefano Triggiani