Adrian Emans

Adrian Emans ist Chorleiter und Dirigent. Er begann seine musikalische Laufbahn an der klassischen Gitarre, mit der er nationale und internationale Wettbewerbserfolge verzeichnen kann. Er absolvierte seinen Lehramtsmaster in Musik an der Universität der Künste Berlin und in Mathematik an der Freien Universität Berlin und besuchte Meisterkurse bei Frieder Bernius, Simon Halsey, Stefan Parkman, Michael Gläser, Nicolas Fink und Frank Markowitsch und dirigierte in diesem Rahmen Chöre wie den Kammerchor Stuttgart, die Vokalakademie Berlin und den Schleswig-Holstein-Festival-Chor. Von 2014 bis 2015 war Adrian Emans als Assistent und Korrepetitor an der Berliner Philharmonie angestellt. Er begleitete das Projekt „Vokalhelden“ der Education-Abteilung der Philharmoniker unter der künstlerischen Gesamtleitung von Simon Halsey.

2016 gründete er den Neuen Kammerchor Berlin, bestehend aus Musikstudierenden der Universität der Künste Berlin. Der Chor wurde unter seiner Leitung 2017 beim Wettbewerb „Praga Cantat“ in der Kategorie gemischte Kammerchöre mit dem goldenen Band ausgezeichnet. Im März 2020 (Covid-19) gelang Adrian Emans mit dem Neuen Kammerchor Berlin ein medialer Hit mit dem „Märzlied“ als eines der ersten deutschen Splitscreenvideos. Der Chor entwickelte außerdem das digitale Mitsingformat #NKCmitDir.

Von 2017 bis 2019 arbeitete Adrian Emans als Assistent beim Kinderchor der Staatsoper Unter den Linden und unterstützt seit 2018 in unregelmäßigen Abständen auch die Arbeit des Jugendchores der Staatsoper Unter den Linden. 2019 gründete er den semiprofessionellen Neuen Männerchor Berlin. Vertretungen und Assistenzen verbinden ihn mit weiteren Berliner Chören und Orchestern.

Stand: August 2021

Vergangene Veranstaltungen