Sarah Eisa

Sarah Eisa

Schauspielerin/Performance, Brüssel
Teilnehmerin Internationales Forum 2012

Sarah Eisa, 1982 in Marktredwitz geboren, studierte Theaterwissenschaft in München, absolvierte ein Regie- und Schauspielstudium am RITS in Brüssel und studierte Philosophie an der Freien Universität Brüssel. 2004/09 spielte sie in verschiedenen Produktionen des Kaaitheaters Brüssel und der Königlich Flämischen Schaubühne, zum Beispiel „Het moment waarop we niets van elkaar wisten“, „Als, Dan“, „Revue“, „Biedermann en de brandstichters“. 2009 gründete das Theaterkollektiv tocht, mit dem sie unter anderem die Stücke „In een fractie ...“ und „Kassandra“ realisierte. Des Weiteren war sie als Performerin und Autorin an den Produktionen „Monde.com“ (Kunstenfestivaldesarts) und „Irakese Geesten“ beteiligt. Dieses Stück gewann den KBC-Förderpreis und wurde eingeladen zum Het Theaterfestival, Zürcher Theaterspektakel, Theaterformen in Hannover, Hebbel am Ufer in Berlin und Festival TransAmériques in Montreal. Mit der Theatergruppe Strange Fruit entwickelte sie die Produktion „1979“, das zum Liverpool Arabic Arts Festival eingeladen ist.