Jessica Glause

Jessica Glause

Regisseurin/Autorin, München
Teilnehmerin Internationales Forum 2012

Jessica Glause, geboren 1980 im niedersächsischen Northeim, studierte Kulturwissenschaft und Ästhetische Praxis an der Universität Hildesheim und in Aix-en-Provence mit Schwerpunkt Theater, Bildender Kunst und Politik. Während des Studiums assistierte sie an der Staatsoper Stuttgart, an den Bregenzer Festspielen und bei dem freien Theaterensemble Nico and the Navigators. Von 2008 bis 2010 war sie Regieassistentin an den Münchner Kammerspielen, unter anderem für die Uraufführung von „Sonst alles ist drinnen“ von Anne Lepper und das Musiktheaterprojekt „A beautiful loser – ein Abend über Leonard Cohen“. Seit 2010 arbeitet sie als freie Regisseurin und Autorin an den Münchner Kammerspielen, am Theater Freiburg, am Staatstheater Nürnberg, am Theaterhaus Gessnerallee Zürich und am Staatsschauspiel Dresden. Hier entwickelte sie drei Produktionen mit dokumentarischen Verfahrensweisen: „Designerbabies“, „Süper Türken!“ und „Legal, illegal, scheißegal“.