Hauke Heumann

Hauke Heumann

 

Schauspieler, Lübeck/Berlin
Teilnehmer Internationales Forum 2012

Hauke Heumann wurde 1976 in Lübeck geboren und studierte an der Universität der Künste Berlin Schauspiel. Von 2005 bis 2008 war er am Theater Aachen engagiert, wo er unter anderem mit Albrecht Hirche, Hans-Werner Kroesinger, Monika Gintersdorfer und Cora Frost arbeitete. Seit 2008 lebt und arbeitet er als freier Schauspieler in Berlin. Aus der seit 2005 kontinuierlichen Zusammenarbeit mit Gintersdorfer/Klaßen entstanden unter anderem „Verlieren“, „Betrügen“ (Sophiensaele Berlin), „Am Ende des Westerns“ (De Internationale Keuze Rotterdam), „Jede Minute mit einem Illegalen ist besser als wählen“ (Schauspiel Köln), „Insistieren“ (Kampnagel Hamburg). 2009 und 2010 wurde er zu den Festivals „Abidjan Mouvement“ und „Rue Princesse“ an der Elfenbeinküste eingeladen. In Zusammenarbeit mit dem Regisseur Johannes Müller entstanden die Produktionen: „Cheap Blood (199)“, „Intrigo Internazionale KV 492“ (Staatsoper München/Radialsystem V Berlin) und „ONE DAY MORE/Extravaganza“ (Sophiensaele Berlin).

www.gintersdorferklassen.org