Michael Ronen

Michael Ronen

Regisseur, Berlin
Teilnehmer Internationales Forum 2012

Michael Ronen wurde 1982 in Jerusalem geboren und studierte Regie an der London Academy of Music and Dramatic Arts. 2006 gründete er das internationale Künstlernetzwerk Conflict Zone Arts Asylum (CZAA). Er inszenierte unter anderem „iWitness“ von Joshua Sobol (Finborough Theater London, 2007), „Closing Time” (Soho Theatre, London & Edinburgh Fringe Festival, 2007), „Krieg“ von Lars Norén (13. Diyalog TheaterFest 2009 am Ballhaus Naunynstraße), „Verbrennungen“ von Wajdi Mouawad und „Wunschkonzert“ von Franz Xaver Kroetz (Arab-Hebrew Theatre in Jaffa, Israel), Seawall (Acre Fringe Festival, Israel) und „Romeo und Julia“ in der Bearbeitung von Nuran David Calis (im Auftrag des Jerusalem Festivals 2010). Am Ballhaus Naunynstraße war Michael Ronen am Theaterparcours „Kavehane Turkish delight, German fright?“ sowie an „Die Große Geld oder Leben Tour, einer interaktiven Performance durch migrantische Wirtschaftsräume“ beteiligt. 2010 inszenierte er die Science-Fiction-Komödie „Warten auf Adam Spielman“ von Hakan Savaş Mican und 2011 „Perikızı“ von Emine Sevgi Özdamar.