Chris Mann

 

Chris Mann wurde 1949 in Australien geboren und studierte Sinologie und Linguistik in Melbourne. Seit Mitte der 1990er Jahre lebt und arbeitet Chris Mann in New York. Seine Performances kreisen um die australische Alltagssprache mit ihren Rhythmen, Gesten, Klangfarben, Intonationen und Betonungen und entfalten einen besonderen Witz und Humor. Chris Mann arbeitete unter anderem mit John Cage zusammen, und erhielt zahlreiche Kompositionsaufträge. Lange Zeit trat Chris Mann mit der australischen Formation Machine for Making Sense auf. Inzwischen konzentriert er sich auf Soloperformances. Chris Mann lehrt an der New School in New York.