Jens Brand

Jens Brand wurde 1968 in Dortmund geboren. Er studierte an der Kunstakademie Münster. Unter dem Einfluss von Phill Niblock und durch Performances am Het Apollohuis im niederländischen Eindhoven wurde sein Interesse für experimentelle Musik, Konzept- und Klangkunst geweckt. Seither hat Jens Brand eine Vielzahl von Installationen, Musik-Performances und Intermedia-Arbeiten geschaffen. Er erhielt zahlreiche Stipendien, Kompositionsaufträge und Preise. 2003 war er Stipendiat der Villa Aurora in Los Angeles. 2005 bis 2012 organisierte Jens Brand mit hans w. koch die Brückenmusik in Köln. Zu seinen jüngsten Arbeiten gehört „Ze Bif“, eine Kooperation mit Marcelo Aguirre, und die „Kleine Weltmaschine Donaueschingen“, entwickelt für die Donaueschinger Musiktage 2011. Seit 2010 lebt Jens Brand in Berlin.

www.jensbrand.com

Vergangene Veranstaltungen