Fabian Hinrichs

© Jelka Langen

Fabian Hinrichs

Fabian Hinrichs, geboren 1974, arbeitet als Schauspieler, Autor und Produzent. Er studierte zunächst in Hamburg Rechtswissenschaft, später Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste, anschließend Politikwissenschaft in Berlin sowie derzeit Kulturwissenschaft mit Schwerpunkt Geschichte und Philosophie. Sein erstes Theaterengagement führte ihn ans Schauspielhaus Bochum. Von 2000 bis 2005 gehörte er dem Ensemble der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin, an. Dort arbeitete er mit Regisseuren wie Leander Haußmann, Frank Castorf, Christoph Schlingensief und René Pollesch zusammen. Seit 2005 spielt er auch an anderen Bühnen, wie u. a. an den Münchner Kammerspielen, dem Schauspiel Köln, dem Burgtheater Wien, den Wiener Festwochen und dem Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Für seine Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Max-Ophüls-Preis, dem Alfred-Kerr-Darstellerpreis, dem Ulrich-Wildgruber-Preis. Seit 2008 schreibt und produziert Fabian Hinrichs auch eigene Theaterproduktionen und Essays, darunter „Ein Koffer voller Schmerzen“, „Die Zeit schlägt Dich tot”, „Ich. Welt. Wir – Es zischeln 1000 Fragen“ und „Ich habe um Hilfe gerufen. Es kamen Tierschreie zurück“. Seit 2003 ist er außerdem in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, aktuell u. a. als Kommissar Felix Voss im „Franken-Tatort“. Seit 2018 übernimmt er eine Hauptrolle in der Sky-Atlantic-Serie „Acht Tage“.

Stand: September 2019

Aktuelle Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen