Rodrigo García

© Richard Dumas

Rodrigo García

Der argentinische Autor und Theaterregisseur Rodrigo García wurde 1964 in Buenos Aires geboren, seit 1986 lebt und arbeitet er in Madrid. 1989 gründete er die Theatergruppe La Carnicería Teatro (Metzger-Theater), mit der er mehrere seiner experimentellen Produktionen und Arbeiten aufführte, vor allem in Spanien und Frankreich. Zu seinen zahlreichen Theaterstücken gehören La historia de Ronald el payaso de McDonalds (Die Geschichte von Ronald, dem Clown von McDonalds, 2002), Compré una pala en IKEA para cavar mi tumba (Ich habe einen Spaten bei Ikea gekauft, um mein Grab zu schaufeln, 2003), Cruda. Vuelta y vuelta. Al punto. Chamuscada (Blutig, roh, medium, verbrannt, 2007), Versus (2009) und Muerte y reencarnacion en un cowboy (Tod und Wiedergeburt als Cowboy, 2009). Soll mir lieber Goya den Schlaf rauben als irgendein Arschloch läuft seit 2011 an der Berliner Schaubühne. Gólgota Picnic wurde Anfang 2011 in Madrid aufgeführt.

Vergangene Veranstaltungen