Jessica Rivera

 

Jessica Rivera hat mit vielen Komponisten wie John Adams, Gabriela Lena Frank, Osvaldo Golijov und Nico Muhly zusammengearbeitet. Sie tritt regelmäßig mit Dirigenten wie Gustavo Dudamel, Bernard Haitink, Esa-Pekka Salonen und Michael Tilson Thomas auf. A Flowering Tree von John Adams sang sie in Produktionen des New Crowned Hope Festival und an der Cincinnati Opera, sowie konzertant mit den Berliner Philharmonikern unter Sir Simon Rattle. Unter der Leitung des Komponisten führte sie das Werk mit dem San Francisco Symphony, dem Los Angeles Philharmonic Orchestra, dem Orchestra of St Luke’s und dem London Symphony Orchestra auf. Mit dem LSO hat sie es auch auf CD eingespielt. Ihr europäisches Operndebüt gab sie als Kitty Oppenheimer in Adams’ Doctor Atomic an der Niederländischen Oper, eine Rolle, die sie auch an der Chicago Lyric Opera und und der Finnish National Opera sang. Die Amsterdamer Aufführung ist auf DVD erschienen. Zu den aktuellen Auftritten zählen Konzerte mit dem St. Louis Symphony Orchestra unter David Robertson, dem Cleveland Orchestra unter Franz Welser-Möst, dem Chamber Orchestra of Europe unter Bernard Haitink, dem Orchestra of St Luke’s unter Sir Roger Norrington und dem San Francisco Symphony unter Michael Tilson Thomas.