Stephanie Marshall

 

Stephanie Marshall studierte an der McGill University Montreal und an der Royal Academy of Music in London. 2001 war sie Gewinnerin des Kathleen Ferrier Award. Als Mitglied der English National Opera sang sie Rollen wie Cherubino (Le nozze di Figaro), Wellgunde (Rheingold und Götterdämmerung) und Mercedes (Carmen). Außerdem sang sie die Rolle der Offred in der britischen Premiere von Poul Ruders’ The Handmaid’s Tale, diese Partie gestaltete sie auch an der Canadian Opera Company. Weitere Engagements beinhalteten Holsts Savitri am King’s Place; Rollen in Wagners Parsifal und in Satyagraha von Philip Glass an der English National Opera, die Titelpartie in Maria Stuarda an der Opera North und Erika in Barbers Vanessa an der Pacific Opera Victoria. Konzertpartien hat sie beim Hallé Orchester, dem English Chamber Orchestra, der Britten Sinfonia und der Birmingham Contemporary Music Group gesungen. Mozarts Requiem hat sie mit dem Orchestre de Bretagne und der Northern Sinfonia aufgeführt, Elgars The Dream of Gerontius mit dem Hallé Orchester und ein neues Werk von Michel van der Aa mit dem BBC Symphony Orchestra. In diesem Jahr trat Stephanie Marshall u.a. als Octavian (Der Rosenkavalier) an der English National Opera auf. Nachfolgende Engagements beinhalten Nancy in Brittens Albert Herring an der Pacific Opera Victoria.