Olya Kroytor

 

Olya Kroytor, geboren 1986 in Moskau, lebt und arbeitet in Moskau. Sie studierte am Institute of Contemporary Art und gehört zu der jungen Künstlerbewegung in Russland, die sich mit der Zukunft und ihren Auswirkungen interessieren. Kroytor bezieht sich in ihren Arbeiten auf die utopischen Ideale des sowjetischen Systems und seiner Ikonografie der Avantgarde und Zukunftsdarstellung. In ihren performativen Arbeiten stellt sie Fragen nach Platz und Rolle des Künstlers in der Gesellschaft, als „Künstler-Betrachter“ wie „Betrachter-Künstler“. Olya Kroytor ist 2012 für den Kandinsky Preis in der Sparte „junge Kunst-Projekt des Jahres“ nominiert. Im September diesen Jahres war sie in der Hauptausstellung der 2. Ural Industial Biennial of Contemporary Art, in Jekaterinburg vertreten. Die Biennale kuratierte Iara Boubnova.