Herbert Achternbusch

© Peter Peitsch

Herbert Achternbusch

 

*1938

Der Autor, Maler, Regisseur und Filmemacher Herbert Achternbusch war 1979 mit „Susn“ und 1980 mit „Gust“ zum Stückemarkt eingeladen. Nach dem Studium der Malerei an der Kunstakademie München führte er zunächst verschiedene Gelegenheitsarbeiten aus und wandte sich Mitte der 60er Jahre dem Schreiben zu. Herbert Achternbusch erhielt zweimal den Mülheimer Dramatikerpreis, außerdem die Ludwig-Thoma-Medaille der Stadt München, den Petrarca-Preis (abgelehnt), den Dramatikerpreis des Goethe-Instituts sowie diverse renommierte Preise für sein filmisches Werk.