Wolfram Lotz

© privat

Wolfram Lotz

 

Wolfram Lotz, geboren 1981 in Hamburg. Aufgewachsen im Schwarzwald. Lotz lebt in Leipzig. Er schreibt Lyrik, Theaterstücke, Hörspiele und Drehbücher. Für seine Arbeiten erhielt er u.a. den Kleist-Förderpreis, den Förderpreis für komische Literatur und den Nestroy-Preis. In der jährlichen Kritikerumfrage der Zeitschrift „Theater heute“ wurde er 2011 zum „Nachwuchsautor des Jahres“ und 2015 zum „Dramatiker des Jahres“ gewählt. Zuletzt erschienen ist das Buch „Monologe“, im September erscheinen die Theaterstücke im S. Fischer Verlag.*1981

Wolfram Lotz war 2010 mit dem Stück „Der große Marsch“ zum Stückemarkt eingeladen. Er gewann den Werkauftrag des TT Stückemarkts, aus dem das Auftragsstück „Einige Nachrichten an das All“ hervorging. Nach dem Studium der Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaft in Konstanz studierte er am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Er war Mitbegründer und -herausgeber der Literaturzeitschrift „Minima“ und Redakteur der „Edit“. Wolfram Lotz erhielt zahlreiche Stipendien und Förderpreise.

Stand: Juli 2016