Marius von Mayenburg

© Iko Freese

Marius von Mayenburg

*1972

Der Dramatiker, Regisseur, Dramaturg und Übersetzer Marius von Mayenburg war 1998 mit dem Stück „Feuergesicht“ zum Stückemarkt eingeladen. Zu seinen Stücken gehören außerdem „Der Häßliche“, „Der Stein“ und „Märtyrer“. Nach dem Studium der Altgermanistik studierte er von 1994 bis 1998 an der UdK Berlin Szenisches Schreiben und arbeitete anschließend an der Baracke des Deutschen Theaters. Seit 1999 ist Marius von Mayenburg Hausautor und Dramaturg an der Schaubühne am Lehniner Platz. Für „Feuergesicht“ erhielt er den Kleist-Förderpreis für junge Dramatik und den Preis der Frankfurter Autorenstiftung. Das Stück wurde inzwischen in mehr als dreißig Sprachen übersetzt und weltweit inszeniert.

Vergangene Veranstaltungen