Rainer Killius

 

Rainer Killius, Jahrgang 1969, studierte Querflöte, Musiktheorie, Komposition und Gesang. Er arbeitet in Berlin als freischaffender Sänger, Gesangspädagoge, Komponist und Korrepetitor. Vor allem dem modernen und zeitgenössischen Musiktheater gilt sein Interesse. So wirkte er in Wolfgang Rihms „Die Eroberung von Mexiko“ am Stadttheater Freiburg, in Georg Nussbaumers „orpheusarchipel“ am Theater Bielefeld sowie 2012 in der in Sankt Petersburg uraufgeführten Oper „Two Acts“ von Vladimir Rannev mit. Rainer Killius hat Arnold Schönbergs „Pierrot lunaire“ aufgeführt und sang die deutsche Erstaufführung von fünf der „Seventeen Lyrics by Li Po“ von Harry Partch. Seit 2003 ist er Mitglied der Musiktheaterformation schindelkilliusdutschke und gründete 2010 mit Ruth Killius das Duo Viola and Voice.

www.rainerkillius.de