Andrea Neumann

 

Andrea Neumann, Klavier, Innenklavier, Komposition, wurde 1968 in Freiburg im Breisgau geboren und studierte klassisches Klavier an der Hochschule der Künste Berlin. Sie lebt und arbeitet als Musikerin und Komponistin in den Bereichen Neuer Musik und Experimenteller Musik in Berlin. Seit 1996 hat sie sich auf das auf das Innenklavier spezialisiert.

Als Performer/Composer ist und war Andrea Neumann solistisch und in verschiedenen Ensembles (Les Femmes Savantes, Phosphor, Splitter Orchester) maßgeblich an der Entwicklung der Berliner Echtzeitmusik beteiligt, die zwischen neuer Musik, Improvisation, Noise und Klangkunst angesiedelt ist. Seit 2000 organisiert sie die Konzertreihe „Labor Sonor“ für aktuelle Musik, Performance und Film in Berlin.

Lehraufträge für experimentelle Musik an der Universität der Künste Berlin (2013) und an der Uni Potsdam (2014); Mitherausgeberin von „echtzeitmusik berlin, selbstbestimmung einer szene“, Wolke Verlag, 2011 ;Konzert- und Festivalauftritte in Europa, den USA, Kanada, Argentinien, Mexiko, Russland, Australien, Taiwan und Japan; Kompositionsaufträge u.a. vom Deutschlandfunk, Bayrischen Rundfunk, MDR Leipzig, von den Wittener Tagen für Neue Kammermusik, EMS Stockholm, Nyy Musikk Oslo; Prix Ars Electronica für die Video-Performance „Videobrücke Berlin – Stockholm“ in Zusammenarbeit mit Sabine Ercklentz

Stand: Januar 2018

Vergangene Veranstaltungen