Marcelo Aguirre

 

Marcelo Aguirre, Jahrgang 1970, stammt aus dem Nordwesten Argentiniens, wo er Ende der 1980er Jahre erste Erfahrungen als Sänger von Post-Punk-, No-Wave, New-Wave und Metal-Bands machte. In den 1990er Jahren zog er nach Buenos Aires. Hier widmete er sich der Publizistik, schrieb über experimentelle und progressive Musik und brachte das Magazin Esculpiendo Milagros heraus. Seit der Jahrtausendwende lebt er in Berlin. Bei seinen Performances tritt er mit Schlagzeug auf und arbeitet mit Künstlern der Improvisationsszene und Echtzeitmusik zusammen, etwa John Duncan, Z'EV, Michael Jon Fink, Chas Smith, Ulrich Krieger, John Hegre, Bryan Lewis Saunders, Timo Van Luijk und Daniel Varela. Aguirre gastierte auch u.a. in Stockholm, Moskau, Brno, Paris und Nizza.

www.myspace.com/marceloaguirre