Tarek Atoui

 

Tarek Atoui wurde 1980 im Libanon geboren, studierte Sound Art und elektroakustische Musik am Konservatorium in Reims, Frankreich. Er ist Musiker, Klangkünstler und Programmierer – sein Instrument ist ein vernetztes Gebilde aus Rechnern, Bildschirmen, Hard- und Software, Kabeln und Knöpfen, Kopf und Körper. 2006 veröffentlichte Tarek Atoui sein erstes Soloalbum bei Staalplaat Records. 2008 ist er Künstlerischer Leiter der STEIM Studios in Amsterdam, einem Zentrum zur Erforschung und Entwicklung neuer elektronischer Instrumente. Als Klangkünstler initiiert Atoui unterschiedliche Interventionen, Performances, Konzerte und Workshops in Europa und im Nahen Osten. Er spezialisiert sich auf die Entwicklung von Computerprogrammen für interdisziplinäre Projekte und für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Seine Arbeiten werden weltweit gezeigt, u.a. auf der Sharjah Biennale in den Vereinten Arabischen Emiraten (2009), im New Museum of Contemporary Art in New York (2010), im La Maison Rouge in Paris (2010), auf der Mediacity Biennial in Seoul (2010), im Haus der Kunst in München (2010), im Rahmen der Performa 11 in New York (2011), zuletzt 2012 auf der Paris Triennale und auf der dOCUMENTA (13) in Kassel und deren Dependance in Kabul.

Vergangene Veranstaltungen