Anne Breure

Anne Breure

 

Theatermacherin, Giesbeek, Niederlande
Teilnehmerin Internationales Forum 2013

Anne Breure, geboren 1988 in Giesbeek, Niederlande, studierte Theater an der Amsterdamer Hochschule für Künste und arbeitete in Brüssel im Europäischen Parlament. Ihre künstlerischen Arbeiten im öffentlichen Raum bewegen sich zwischen Performance und Installation. Als Performerin arbeitete sie unter anderem mit Paul Koek, David Weber-Krebs und Edit Kaldor. 2010 initiierte sie das Projekt „Het Gele Huis“ (das gelbe Haus), das zwischen Kunst, Politik und Wissenschaft die Bedeutung von öffentlichem Raum künstlerisch verhandelt. 2011 war sie Artist in Residenz beim Festival CACAU der Republik Sao Tome. Von 2012 bis 2013 ist sie Stipendiatin des Prins Bernhard Cultuurfonds in Amsterdam. Parallel studiert sie an der Goldsmiths University in London und realisiert dort das Projekt „Flat34“.