Deborah Hazler

Deborah Hazler

Choreographin/Performerin, Wien
Teilnehmer Internationales Forum 2013

eborah Hazler, geboren 1981 in Wien, studierte Tanz am Laban Dance Centre in London und an der Hollins University in Virginia, USA. Seit 2008 entstanden in Wien unter anderem ihre Arbeiten „Prototype“ (2008, Tanz*Hotel, im_Flieger, Wien), „Deborah Does Male“ (2010, Tanzquartier Wien), „Living Mirrors (Extended)“ (2010, Kosmos Theater, Wien), „offnature“ (2012, brut imagetanz) und ihr aktuelles Solo „Anthropology of Man“ (2013, brut imagetanz). Als Performerin hat sie mit Oleg Soulimenko, Bert Gstettner (Tanz*Hotel), Emily Wexler, Lyndsey Karr, Julie Mayo (Dim Sum Dance, USA), Francisco Camacho und Scott Smith gearbeitet. 2011 erhielt sie das danceWEB Stipendium bei Impulstanz, Wien. Seit 2010 leitet sie in Wien zusammen mit Nanina Kotlowski die freie Performanceplattform „Raw Matters – Ein ungeschliffener Performance Abend“.

www.deborahhazler.org , www.rawmatters.at