Caroline Ringeisen

Caroline Ringeisen

 

Theaterpädagogin/Regisseurin, Bern
Teilnehmerin Internationales Forum 2013

Caroline Ringeisen, geboren 1979 in Bern, studierte Theaterpädagogik an der Zürcher Hochschule der Künste. Mit „Geschichten Jetzt!“ inszenierte sie einen szenischen Rundgang durch das Quartier Neu-Oerlikon in Zürich. Ihre Diplominszenierung „WG_Suisse“ mit zwanzig MigrantInnen und SchweizerInnen fand 2008 in Bern in einem leer stehenden Haus statt. In der Spielzeit 2008/09 leitete sie das Junge Theater Solothurn und wechselte 2009 ans Junge Schauspielhaus Zürich. Dort entwickelte sie das theaterpädagogische Rahmenprogramm und realisierte diverse Stückentwicklungen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. 2011 entstand im Zürcher Freibad Letzigraben das Projekt „Frischlinge“. Weitere Projekte sind “Welterfinderkongress“ (2011) und „brutal weiblich“ (2012). Seit Sommer 2012 ist sie freischaffend in Bern und Zürich tätig.