Marco Goecke

© Roman Novitzky

Marco Goecke

Marco Goecke, geboren 1972 in Wuppertal, absolvierte eine Ballettausbildung an der Ballettakademie der Heinz-Bosl-Stiftung München und am Königlichen Konservatorium Den Haag, wo er 1995 sein Diplom erhielt. Es folgten Engagements an der Staatsoper Berlin und im Theater Hagen, wo er 2000 mit „Loch“ seine erste eigene Choreografie realisierte. Mit den Stücken „Blushing“ und „Mopey“ lud ihn Pina Bausch im Oktober 2004 zu ihrem Festival 30 Jahre Tanztheater Wuppertal ein. Seit September 2005 ist Marco Goecke Hauschoreograf des Stuttgarter Balletts. Bis heute hat Goecke mehr als 30 Stücke für das Stuttgarter Ballett sowie für internationale Companies geschaffen und gilt als einer der wichtigsten zeitgenössischen Tanzmacher.

Stand: Oktober 2013

Vergangene Veranstaltungen