Kaey

© Hase Oliver

Kaey

Kaey wurde in Halle an der Saale geboren. Bereits mit 15 sammelte sie erste Bühnenerfahrungen in der Theaterjungendgruppe ihrer Heimatstadt. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Berufsausbildung zur Modeassistentin und zog im Alter von 21 nach Berlin. Hier eroberte sie die Bühnen der queeren Szene im Sturm – zunächst noch in der guten alten Tradition der Phonomimik, auch Lipsync genannt. Es folgte eine private Gesangs- und Schauspielausbildung parallel zum Modedesignstudium. Anfang 2010 siedelte sie nach Hamburg über, um als Redakteurin beim Beauty- und Modemagazin „Tush“ zu arbeiten. Hierbei kam sie auch mit Sibylle Berg in Kontakt, mit der sie ein ausführliches Interview zum Roman „Vielen Dank für das Leben“ führte. Der Bühne hat Kaey trotz ihres Alltagsjobs nie den Rücken gekehrt. Regelmäßig tritt sie zum Beispiel mit ihrem akustischen Bandprojekt „Strawberry KaeyK“ auf. Seit Juni 2013 lebt sie wieder in Berlin und arbeitet als Redakteurin für das queere Stadtmagazin Siegessäule. Kaey ist nicht nur Sängerin, Moderatorin, Autorin, Modedesignerin sondern eine stattliche Diva und selbstbewusste Trans*frau.

Stand: Oktober 2013

Vergangene Veranstaltungen