Stephan Porombka

© Promo

Stephan Porombka

Stephan Porombka, geboren 1967 in Salzgitter, war zuerst Germanist, dann Literaturwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Neue Medien und Literaturbetrieb, Hypertext-Experte, Slammer, Kulturjournalist und Projektmacher. Heute ist er experimenteller Kulturwissenschaftler und produktiver Gegenwartsbeobachter, der sich ganz besonders für die Formen und Formate des „Nächsten“ interessiert. Seit 2013 forscht und lehrt er an der UdK Texttheorie und Gestaltung. Zuvor lehrte er an der Universität Hildesheim. Dort baute er das universitätsweite Qualitätsmanagement auf und entwickelte und leitete die Studiengänge Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus und Literarisches Schreiben. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht seither die Aufgabe, die alten, immer noch buchbasierten Konzepte literarischer, essayistischer und journalistischer Produktivität und Kreativität zu transformieren und den Bedingungen der neuen – vor allem: der nächsten! – Schrift- und Schreibkulturen anzupassen.

http://twitter.com/stporombka
www.stephanporombka.de

Stand: November 2013

Vergangene Veranstaltungen