Chris Abrahams

 

Chris Abrahams wurde 1961 in Oamaru, Neuseeland, geboren und wuchs in Sydney, Australien, auf. In den frühen 1980er Jahren wurde der Pianist in der Jazz-Szene Sydneys aktiv und spielte mit Modern Jazz Bands wie Mark Simmonds Freeboppers und The Keys Music Orchestra. Gemeinsam mit Lloyd Swanton gründete er 1982 das vom Modern Jazz der 1960er Jahre beeinflusste Duo The Benders. Im Jahr 1985 wurde er Mitglied der Indie-Rockband The Sparklers und begann regelmäßig mit der Sängerin und Songwriterin Melanie Oxley zusammenzuarbeiten. Mit ihr realisierte er seit den 1990ern eine ganze Reihe von Alben. Seit 1985 hat er zudem mehrere Soloalben aufgenommen, zuletzt „The Tender Hook Soundtrack“ (Vitamin Records, 2008) und „Play Scar“ (Room40, 2010). Er war als Produzent tätig und schrieb Soundtracks für mehrere Filme. Chris Abrahams kollaborierte mit zahlreichen Musikern, darunter Jon Rose, Burkhard Beins, Sabine Vogel, Kai Fagaschinski, Mike Cooper, Anthony Pateras, Andrea Belfi und David Toop, sowie mit Ensembles wie Hammerriver und The Somnambulist. Regelmäßig spielt Chris Abrahams in Clubs und auf Bühnen der Improvisationsmusik-Szene in Australien und Europa.

Stand: Februar 2014

Vergangene Veranstaltungen