Friedrich Goldmann

 

Friedrich Goldmann wurde 1941 in Chemnitz geboren und starb 2009 in Berlin. Seine musikalische Ausbildung begann er als Mitglied des Dresdner Kreuzchors. 1959 besuchte er die Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik (Spezialseminar bei Karlheinz Stockhausen). Im gleichen Jahr nahm er das Kompositionsstudium an der Dresdner Musikhochschule auf und wurde anschließend Meisterschüler von Rudolph Wagner-Régeny an der Akademie der Künste in Berlin (Ost). Zugleich arbeitete er als freier Assistent am Berliner Ensemble, wo er u. a. Paul Dessau, Heiner Müller, Luigi Nono, Ruth Berghaus und BK Tragelehn begegnete. Seit 1968 arbeitete er als freischaffender Komponist und Dirigent in Berlin. Zusammen mit Reiner Bredemeyer, Paul-Heinz Dittrich, Georg Katzer und Friedrich Schenker gehörte er damals zur jungen avantgardistischen Komponistengeneration in der DDR, deren Werke heftige Kontroversen hervorriefen. Seit den späten 1970er Jahren erfuhr sein Schaffen breite internationale Aufmerksamkeit. Bedeutende Auftragswerke entstanden u.a. für die Berliner Philharmoniker, das Ensemble Modern und die Wittener Tage für neue Kammermusik. Als Dirigent leitete er u.a. die deutschen und französischen Erstaufführungen von Luigi Nonos „Prometeo“, Schönbergs „Moses und Aron“ an der Staatsoper Berlin sowie Uraufführungen u.a. von Lachenmann, Hosokawa und Henze. Er wurde 1978 Mitglied der Akademie der Künste der DDR; 1990 der Akademie der Künste Berlin (West). Von 1990 bis 1997 war er Präsident der Deutschen Gesellschaft für Neue Musik. Seit 1991 war er Professor an der Universität der Künste Berlin und wurde zu einem der bedeutendsten Kompositionslehrer seiner Generation. Zu seinen Schülern zählen u.a. Enno Poppe, Helmut Oehring, Arnulf Herrmann, Charlotte Seither, Jakob Ullmann, Steffen Schleiermacher, Paul Frick und Sergej Newski. Sein Werk umfasst neben zahlreichen Kammer-, Ensemble- und Orchesterwerken vier Sinfonien, vier Solokonzerte, die Oper „R. Hot bzw. Die Hitze“ sowie Bühnen- und Filmmusiken.

Stand: Februar 2014

Vergangene Veranstaltungen