Nils Wendtland

Nils Wendtland

Dramaturg, Weimar
Teilnehmer Internationales Forum 2014

Nils Wendtland arbeitet als Dramaturg am Deutschen Nationaltheater in Weimar. Er wurde 1983 in Berlin geboren und studierte Dramaturgie an der Bayerischen Theaterakademie sowie Theaterwissenschaft, Neuere Deutsche Literatur und Geschichte in München. Von 2006 bis 2009 arbeitete er am Deutschen Theater in Berlin als Dramaturgieassistent, Persönlicher Referent des Intendanten und Dramaturg bei verschiedenen Inszenierungen u.a. von Oliver Reese und Michael Thalheimer. Von 2009 bis 2013 war er Pressesprecher am Schauspiel Frankfurt, wo er u.a. die Vortrags- und Gesprächsreihen „Cohn-Bendit trifft …“, „Expeditionen“ in Kooperation mit dem Weltkulturen Museum und „Das Streitgespräch“ mit Michel Friedman betreute. Seit der Spielzeit 2013/14 ist Nils Wendtland Schauspieldramaturg am Deutschen Nationaltheater in Weimar. Hier arbeitete er mit den Regisseuren Jan Neumann („2,7 Sekunden“) und Nina Mattenklotz („Und dann“) zusammen.