Marta Górnicka

Marta Górnicka, Regisseurin und Sängerin, Absolventin der Fakultät für Drama-Regie der Aleksander Zelwerowicz Theaterakademie in Warschau und der Warschauer Musikhochschule Frédéric Chopin, studierte außerdem an der Universität Warschau und an der Staatlichen Theaterhochschule in Krakau. Ihr Film „Gier. Versuch einer Aufzeichnung“ nach Sarah Kane wurde auf dem Odkryte/Zakryte-Festival im Dramatischen Theater in Warschau erstmals gezeigt. Bei der Warschauer Inszenierung von „Symptoms/Akropolis“ von Gabriella Maione und Stanisław Wyspianski arbeitete Marta Górnicka mit Robert Wilson zusammen, mit Redbad Klijnstra und Swietłana Butskaja hat sie zur Stimme im Theater gearbeitet. Als Sängerin absolvierte sie zahlreiche Solokonzerte und nahm für das Polnische Radio ein Album mit Liedern von Astor Piazzolla auf. Marta Górnicka war Teilnehmerin von Meisterkursen und leitete Autorenwerkstätten in Salzburg, Rom und London. Seit Dezember 2009 arbeitet sie mit dem Theaterinstitut Warschau zusammen, wo sie in den Aufführungen des Chór Kobiet (Frauenchor) Regie führt und eine neue, eigene Form des Chortheaters entwickelt.

www.martagornicka.com

Stand: Mai 2014

Vergangene Veranstaltungen