Zachary Oberzan

Der am 4. Februar 1974 geborene Zachary Oberzan, der als Filmemacher, Theaterregisseur, Schauspieler und Singer-Songwriter arbeitet, ist für seine experimentellen Werke bekannt, in die er auch das Medium Video einbezieht. Als Gründungsmitglied des New Yorker Theaterkollektivs Nature Theatre of Oklahoma wirkte er an der Erarbeitung und Aufführung der Stücke „No Dice (Obie Award)“ und „Poetics: a ballet brut“ sowie der One-Man-Show „Rambo Solo“ mit. Im Jahr 2007 inszenierte er den cineastischen Ein-Mann-Krieg „Flooding With Love For The Kid“ – in dem Spielfilm nach der Romanvorlage „First Blood“ von David Morrell (1972) spielt Oberzan, als Metapher für Rambos eigenen einzigartigen Kampf, nicht nur alle 26 Rollen selbst in seinem 22 m² großen Studio-Apartment in Manhattan, sondern filmt, designt und schneidet auch alles allein, ebendort.
Im Jahr 2010 wurde Oberzans Solo-Theater-/Filmwerk „Your Brother. Remember?“ beim Kunstenfestivaldesarts in Brüssel uraufgeführt. Indem er dieses Mal das Leben des belgischen Actionstars Jean Claude van Damme zum Anlass nahm, erzählte er eine bittersüße Geschichte vom Verderben und von der Erlösung einer Familie. Im April 2012 erfuhr „Your Brother. Remember?“ als Solo-Kinoveröffentlichung Anerkennung bei den Kritikern.
Seit Oktober 2013 tourt Oberzan mit seinem aktuellen Solo-Theaterstück/Film/Musical „Tell Me Love Is Real“ durch die ganze Welt.

www.zacharyoberzan.com

Stand: Mai 2014

Vergangene Veranstaltungen