Taylor Macs „A 24-Decade History of Popular Music“ und Mariano Pensottis „Diamante“ im Haus der Berliner Festspiele

Immersion

Pressemeldung vom 10.05.2019

Ab 10. Oktober ist erstmals in Deutschland Taylor Macs monumentale Show „A 24-Decade History of Popular Music“ zu erleben, bevor ab dem 16. November Mariano Pensottis Stück „Diamante“ zu sehen sein wird, für das er auf der Bühne des Festspielhauses ein begehbares Dorf errichtet. Tickets sind ab sofort online erhältlich.

Taylor Macs herausragende Pop-Odyssee „A 24-Decade History of Popular Music“ dekodiert anhand von 246 Songs, die zwischen 1776 und heute in den Vereinigten Staaten populär waren, die Gesellschaftsgeschichte des Landes. Das 24-stündige Werk, das in den USA als eines der spektakulärsten Theaterereignisse des Jahrzehnts gefeiert wurde, erlebt im Haus der Berliner Festspiele nicht nur seine Europapremiere, sondern auch die einzige Aufführung dieser ungekürzten Version in Europa.

„‚A 24-Decade History of Popular Music‘ ist ein Reenactment, das zeigt, warum Individuen auf lange Sicht Verlierer sind, während Gemeinschaften und Bewegungen, wenn sie kontinuierlich zusammengeführt werden, das Potenzial haben, zu gedeihen und immer gerechter zu werden“, so Taylor Mac. „Ich bin kein Lehrer. Mein Job ist es, Menschen an etwas zu erinnern. Ich erinnere die Zuschauer*innen an Dinge, die sie vergessen, verworfen oder verdrängt haben – oder die andere für sie verdrängt haben.“

Taylor Mac präsentiert eine opulente Show, die sich jeder Genrezuschreibung widersetzt, wobei alle 246 Songs vom musikalischen Leiter Matt Ray mit üppigen neuen Arrangements versehen wurden. Der Kostümbildner Machine Dazzle, der schon seit langem mit Mac zusammenarbeitet, schneiderte eigens für jedes Jahrzehnt außerordentlich fantasievolle Kostüme, die zugleich einen ganz eigenen Kosmos gestalten. 100 Künstler*innen, darunter Berliner Musiker*innen, Special Guests und eine Gruppe von „Dandy Minions“ – Performer*innen aller Art aus den unterschiedlichsten Milieus der Stadt –, werden im Laufe der vier sechsstündigen Performances, die jeweils sechs Jahrzehnte amerikanischer Geschichte abdecken, mit Taylor Mac zu erleben sein. Gemeinsam mit ihnen und dem Publikum entwickelt judy – so das bevorzugte Gender-Pronomen von Taylor Mac – ein kollektives Happening, das sämtliche Grenzen auflöst und alle zusammen auf eine ausschweifende Reise mitnimmt.

Auf Taylor Mac folgt vom 16. bis 24. November eine besondere Form von Gesamtkunstwerk aus Spiel, Licht und Film: Für sein Stück „Diamante“ baut Mariano Pensotti ein begehbares Dorf ins Haus der Berliner Festspiele. Das Stück ist eine Parabel auf die Entwicklung einer fiktiven argentinischen Werkssiedlung, einer Art Silicon Valley am Rande des Dschungels. In der sechsstündigen Inszenierung erleben die Besucher*innen zusammen mit den Einwohner*innen, wie sich die Stadt im Laufe eines Jahres von einer florierenden sozial-kapitalistischen Utopie in ein Horrorszenario verwandelt: Gemeinsame Sportübungen und gemeinsames Musizieren werden abgelöst von Raubüberfällen und Fremdenhass.

Die Besucher*innen sind dazu eingeladen, nicht nur in die Fenster der Häuser von Diamante zu schauen, sondern sich auch ihren eigenen Weg durch die vielen Leben der Bewohner*innen zu suchen. Dabei bewegen sie sich zwischen den Spielorten und verknüpfen die Szenen zu ihrem eigenen Stück. Als Parcours zwischen parallel gespielten und fein aufeinander abgestimmten Szenen erleben sie den Gesellschaftswandel in der Siedlung und begegnen deren Einwohner*innen im Festspielhaus in und zwischen ihren Häusern.

Tickets & Termine

A 24-Decade History of Popular Music
Taylor Mac
10. bis 20. Oktober 2019
Haus der Berliner Festspiele
Tickets sind online erhältlich.

Chapter 1: 10.10.2019, 18:00–00:00
Chapter 2: 12.10.2019, 18:00–00:00
Chapter 3: 18.10.2019, 18:00–00:00
Chapter 4: 20.10.2019, 18:00–00:00

„A 24-Decade History of Popular Music“ ist eine Produktion von Pomegranate Arts (Executive Producer, Linda Brumbach; Associate Producer, Alisa Regas) und Taylor Macs Company Nature’s Darlings.

Taylor Mac „A 24-Decade History of Popular Music“ wird gefördert durch die Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Diamante
Mariano Pensotti / Grupo Marea
16. bis 24. November 2019
Haus der Berliner Festspiele
Tickets sind online erhältlich.

16.11.2019, 17:00–23:00
17.11.2019, 15:00–21:00
20.11.2019, 17:00–23:00
22.11.2019, 17:00–23:00
23.11.2019, 17:00–23:00
24.11.2019, 15:00–21:00

Eine Uraufführung der Ruhrtriennale 2018. Die Aufführungen in Berlin sind eine Produktion der Berliner Festspiele / Immersion in Koproduktion mit den Wiener Festwochen und dem Grand Theatre Groningen.

Pressekontakt: Svenja Kauer
Tel +49 30 254 89 267;

Pressebilder und Pressemeldungen sind online verfügbar.
berlinerfestspiele.de/immersion.

Das Programm Immersion wurde ermöglicht durch eine Initiative des Deutschen Bundestags und dank der Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

#immersion