Tanztreffen der Jugend: Die Auswahl 2021

Tanztreffen der Jugend

Pressemeldung vom 28.6.2021

Für die achte Ausgabe des Tanztreffens der Jugend vom 17. bis 24. September 2021 wählte die Fachjury aus 54 Einreichungen zwölf bemerkenswerte Produktionen aus sechs Bundesländern aus. Trotz der großen Herausforderungen der vergangenen Monate gelang es den jungen Tänzer*innen und Choreograf*innen, individuelle kreative Wege zu finden und neue Produktionsformen zu entwickeln. Die neunköpfige Jury und das Team der Bundeswettbewerbe wertschätzen das Engagement aller jungen Künstler*innen, die sich beworben haben, und gratulieren den ausgewählten Ensembles:

Anas HaBer Project e. V., Berlin

BODYBILDER tanzmainz club am Staatstheater Mainz, Rheinland-Pfalz

Connection – flüssig & fest ACADEMY Bühnenkunstschule, Berlin

Der Selbstzweifel Apricot Productions, Berlin

ENERGIE Young Pathos Kollektiv, München, Bayern

Geh, Fühle! Banda Agita – Jugendclub des Grips Theaters in Kooperation mit dem Jungen Ensemble RambaZamba Theater, Berlin

HerStory and Sisters* Die Company Women performing for feminism, Leipzig, Sachsen

LIEBLOS (For The Sake Of...) Tanzhaus Wuppertal, Nordrhein-Westfalen

lost in spaces JugendtanzApartment, Berlin

Past, present and the future M.o.o.d. Dance Company, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Schwanensee stellwerk junges theater, Weimar, Thüringen

wellenlänge SafeSpace, Bonn, Nordrhein-Westfalen

Mit einer lobenden Erwähnung bedachte die Jury die Produktion HALTEN der School of Life and Dance / Junges Theater Tanz / Theater Freiburg.

Die ausgewählten Produktionen bilden die Bandbreite der Formate und Stile junger Tanzschaffender sowie die Produktionsbedingungen des zurückliegenden Jahres ab: So entstanden Soli, Duette oder Ensembleproduktionen; neben Bühnenstücken wurden Filme produziert, dialogische Formate zwischen Bühnentänzer*innen und digitalen Abbildern entwickelt oder ortsspezifische Arbeiten im öffentlichen Raum kreiert.

Der 2014 von den Berliner Festspielen gegründete Wettbewerb suchte bundesweit nach individuellen tänzerischen Ausdrucksformen von und mit Jugendlichen – zeitgenössische Tanzstücke von Solist*innen, Duos oder Ensembles aus unterschiedlichen Kontexten mit eigenen Themensetzungen. Die Entscheidung der unabhängigen Jury erfolgte pandemiebedingt ausschließlich auf Grundlage der eingereichten Videos und des beschreibenden Materials sowie nach persönlichen Gesprächen der Ensembles mit den Juror*innen. Die Sichtungsreisen mit Live-Besuchen der Vorstellungen mussten in diesem Jahr leider erneut entfallen.

Neun Tanzschaffende bilden die Jury des Tanztreffens der Jugend: Felix Berner (Mainz), Tomas Bünger (Bremen), Silke Gerhardt (Schwerin), Bahar Gökten (Köln), Modjgan Hashemian (Berlin), Martina Kessel (Berlin), Anthony Mejeh (Saarbrücken), Han Nguyen (Düsseldorf) und Carmen Scarano (Stuttgart).

Die ausgewählten Tänzer*innen und Ensembles sind vom 17. bis 24. September 2021 eingeladen, gemeinsam das Festival zu erleben, ihre Arbeiten vor Publikum zu präsentieren und in zahlreichen Workshops und Gesprächsformaten im Austausch neue Impulse zu erfahren. Aufgrund der Sanierungsarbeiten am Haus der Berliner Festspiele wird das Tanztreffen der Jugend an einem externen Veranstaltungsort stattfinden. Weitere Informationen zur Spielstätte sowie zu den ausgewählten Produktionen, zum Spielplan und zum Campus-Programm werden im August auf der Website der Berliner Festspiele veröffentlicht.

Das Forum-Programm für Choreograf*innen, Pädagog*innen und Studierende beinhaltet Workshops und diskursive Formate wie Aufführungsgespräche und Diskussionen zu Themenschwerpunkten. Im Vordergrund stehen der kollegiale Austausch und die Reflexion der eigenen künstlerischen Praxis in der Arbeit mit jungen Menschen.

Die Berliner Festspiele veranstalten jährlich vier Bundeswettbewerbe, die seit Anfang März dieses Jahres unter der Leitung der Berliner Regisseurin, Autorin und Kulturmanagerin Susanne Chrudina stehen.

Chronik Tanztreffen der Jugend – Alle ausgewählten Produktionen seit 2014
Publikationen Tanztreffen der Jugend – Magazine 2014 bis 2020

Save the Date Bundeswettbewerbe:
Treffen junger Autor*innen – 11. bis 15. November 2021
Treffen junge Musik-Szene – 24. bis 29. November 2021

Die Bundeswettbewerbe der Berliner Festspiele werden gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.