Eduard IV.

Der Krieg der Rosen 2. Teil

William Shakespeare

Schauspiel Stuttgart
Spielstätte
Freie Volksbühne
Theatertreffen 1967

Besetzung

Regie
Peter Palitzsch
Bühne
Wilfried Minks

Mit

Peter Roggisch
  König Heinrich der Sechste von England

Ingeborg Engelmann
  Margareta, Königin von England

Thomas Stroux
  Eduard, Prinz von Wales, Margaretas Sohn

Ernst-August Schepmann
  Herzog von Exeter

Wolfgang Höper
  Herzog von Somerset/ Erster Kanonier

Kurt Haars
  Lord Clifford

Hans-Walter Klein
  Der junge Clifford

Fritz Gehlen
  Sir John Montgomery/ Tom Hall, Gerber

Gerhard Just
  Richard, Herzog von York/ Zweiter Kanonier

Johannes Grossmann
  Eduard, später König Eduard IV.

Herbert Dubrow
  Georg, später Herzog von Clarence

Uwe-Jens Pape
  Richard, später Herzog von Gloster

Rita Leska
  Edmund, Graf von Rutland/ Prinzessin Bona, Schwester Ludwig des Elften

Werner Veidt
  Erzieher Edmunds/ Bürgermeister von York

Hannelore Hoger
  Lady Grey, später Königin Elisabeth von England

Ulrich Matschoss
  Graf von Warwick

Kurt Norgall
  Graf von Oxford/ Alexander Iden

Wilfried Elste
  Marquis von Montague/ Michael Johnson, Brauer/ Ein Sohn, der seinen Vater erschlagen hat

Ludwig Anschütz
  Ludwig der Elfte, König von Frankreich

Erwin Bigus
  Sekretär Ludwig des Elften/ Der Schreiber von Chatham

Bodo Knuth
  Lord Say/ Begleiter Eduards

Friedrich Schwartzkopff
  Lord Stafford

Gert Schäfer
  Jack Cade, Führer der Aufständischen

Günther Zießler
  Georg Bevis, Bauer/ Erste Wache

Harald Baender
  Dick Butcher, Metzger

Franz Steinmüller
  John Holland, Quacksalber/ Zweiter Förster

Rolf Straub
  Bob Brooks, Schreiner/ Soldat

Dietz-Werner Steck
  Erster Bürger/ Soldat

Friedrich Schley
  Zweiter Bürger/ Schüler Alexander Idens

Hans Treichler
  Dritter Bürger/ Ein Matrose

Christoph Hofrichter
  Ein Rebell

Jürgen Enz
  Schüler Alexander Idens/ Soldat

Hans Mahnke
  Vater, der seinen Sohn erschlagen hat

Walter Thurau
  Erster Förster

W. Schramm
  Soldat


Theatertreffen 1967
Leitung
Gerhard Hellwig

Jury
Georg Hensel, Dieter Hildebrandt, Urs Jenny, Walther Karsch, Hugo Leber, Henning Rischbieter, Albert Schulze-Vellinghausen, Hans Schwab-Felisch, Friedrich Torberg, Klaus Wagner