Erweiterte Suche






Kleiner Mann – was nun?

Hans Fallada

Münchner Kammerspiele
Regie: Luk Perceval
Theatertreffen 2010
Spielstätte: Haus der Berliner Festspiele
Datum: 10.05.2010, 11.05.2010
Bühne: Annette Kurz
Kostüme: Ilse Vandenbussche
Musik: Mathis B. Nitschke
Licht: Max Keller
Dramaturgie: Matthias Günther
Besetzung:
Paul Herwig: Johannes Pinneberg
Annette Paulmann: Emma Mörschel, genannt Lämmchen
Gundi Ellert: Frau Kleinholz / Mia Pinneberg
Wolfgang Pregler: Doktor Sesam / Taxifahrer / Frau Scharrenhöfer / Lauterbach / Lehmann / Erste Dame / Herr Jänecke / Ein Germane
André Jung: Emil Kleinholz / Heilbutt / Der Schauspieler
Hans Kremer: Mutter Mörschel / Jachmann / Zweite Dame /
Stefan Merki: Karl / Schulz / Fräulein Semmler / Herr Keßler / Spannfuß / Ein Herr / Kunde / Frau Rusch / Schupo
Peter Brombacher: Vater Mörschel / Kube / Postbote / Alte Dame / Fetter Brillenmensch / Dicker Mann / Vermieterin
Tina Keserovic: Schwester / Marie / Frau
Premiere: 25.04.2009 München
Dauer: 4 Stunden, eine Pause
Mit englischen Übertiteln.

Alfred-Kerr-Darstellerpreis: Paul Herwig (gewählt von Bruno Ganz)

3sat-Preis: Annette Paulmann und Paul Herwig
Theatertreffen 2010
Leitung Theatertreffen: Iris Laufenberg
Jury: Eva Behrendt, Jürgen Berger, Wolfgang Höbel, Stefan Keim, Ellinor Landmann, Andres Müry, Christopher Schmidt