Erweiterte Suche






Platonov

Anton Tschechow

Schauspiel Dortmund
Regie: Annegret Ritzel
Theatertreffen 1988
Spielstätte: Freie Volksbühne
Datum: 15.05.1988, 16.05.1988
Bühne: Gerd Herr
Kostüme: Katherina Eberstein
Licht: Wolfgang Rettig
Dramaturgie: Stefan Rudel
Sounddesign: Wolfgang Schütz
Besetzung:
Ines Burkhardt: Anna Petrovna Vojniceva, junge Witwe, Generalin
Kurt Glockzin: Sergej Pavlovic Vojnicev, Sohn General Vojnicevs aus erster Ehe
Ruth-Claire Lederle: Sofia Egorovna, Seine Frau
Heinz Ostermann: Porfirij Semenovic Glagoljev 1
Helmut Löwentraut-Motschul: Kirill Porfirjic Glagoljev 2, sein Sohn
Erwin Brunn: Gerasim Kuzmic Petrin
Günter Hüttmann: Pavel Petronovic Scerbuk
Ulrike Benkelmann: Maria Efimovna Grekkova, junges Mädchen, 20 Jahre alt
Edgar Mandel: Ivan Ivanovic Trileckij, Oberst a. D.
Karl Sihler: Nikolaj Ivanovic, sein Sohn, ein junger Arzt
Dieter Geske: Abram Abramovic Vengerovic 1, ein reicher Jude
Viktor Neumann: Isaak Abramovic 2, sein Sohn, Student
Johanna Schubert: Aleksandra Ivanovna (Sasa), seine Frau, Tochter von I.I. Trileckij
Wolfgang Packhäuser: Osip, 30 Jahre alt, Pferdedieb
August Schwätzler: Marko, Bote des Friedensrichters, kleiner alter Mann
Friedrich A. Roesner: Vasilij, Dienstbote der Familie Vojnicev
Norbert Rustemeyer: Jakov, Dienstbote der Familie Vojnicev
Christl Welbhoff: Katja, Dienstbote der Familie Vojnicev
Premiere: 30.01.1988 Dortund
Dauer: 3.30 Stunden
Theatertreffen 1988
Leitung Theatertreffen: Ulrich Eckhardt, Börries von Liebermann
Jury: Karin Kathrein, Michael Merschmeier, Rolf Michaelis, Günther Schloz, Ulrich Schreiber, Michael Skasa, Reinhardt Stumm