Erweiterte Suche






Platonov

Anton Tschechow

Thalia Theater Hamburg
Regie: Jürgen Flimm
Theatertreffen 1989
Spielstätte: Freie Volksbühne
Datum: 17.05.1989, 18.05.1989
Bühne: Rolf Glittenberg
Kostüme: Marianne Glittenberg
Musik: Tassilo Jelde
Licht: Hans Schirle
Dramaturgie: Wolfgang Wiens
Musiker: Willi Darm
Herbert Kauschka
Bernhard Asche
Stefan Schäfer
Besetzung:
Elisabeth Schwarz: Anna Petrovna Vojniceva, Witwe, Generalin
Sven-Eric Bechtolf: Sergej Pavlovič Vojnicev, Sohn General Vojnicevs aus erster Ehe
Anne-Marie Kuster: Sofia Egorovna, seine Frau
Fritz Lichtenhahn: Porfirij Semënovič Glogoljev 1, Gutsbesitzer
Klaus Schreiber: Kirill Porfirijič Glagoljev 2, sein Sohn
Claudia Kaske: Maria Efimovna Grekova, ein junges Mädchen
Günther Flesch: Ivan Ivanovič Trileckij, Oberst a. D.
Christian Grashof: Nikolaj Ivanovič, sein Sohn, Arzt
Alexander Wagner: Abram Abramovič Vengerovič 1, ein reicher Jude
Stefan Kurt: Isaak Abramovič 2, sein Sohn, Student
Gerd Kunath: Timofei Gordejevič Bugrov, Kaufmann
Hans Christian Rudolph: Michail Vasiljevič Platonov, Dorflehrer
Annette Paulmann: Aleksandra Ivanovno (Saša), seine Frau, Tochter von I. I. Trileckij
Klaus Pohl: Osip, Pferdedieb
Eric Schildkraut: Marko, Bote des Friedensrichters
Oscar Ortega Sanchez: Jakov, Dienstbote der Familie Vojnicev
Charlotte Schellenberg: Katja, Dienstbotin der Familie Vojnicev
Premiere: 14.01.1989 Hamburg
Aufgezeichnet von ZDF/3sat
Theatertreffen 1989
Leitung Theatertreffen: Ulrich Eckhardt, Torsten Maß
Jury: Werner Burkhardt, Peter Iden, Karin Kathrein, Dieter Kranz, Michael Merschmeier, Ulrich Schreiber, Michael Skasa, Reinhardt Stumm